Mini Stepper eignen sich für Kardiotraining mit vielerlei Gesundheitsvorteilen. Obwohl sie nicht ganz so gut wie größere Stepper im Bezug auf die allgemeine Trainingsqualität sind, bieten Mini Stepper trotzdem eine bewegliche, bezahlbare und praktische Art des Trainings – allerdings solltest Du Dich nicht nur auf Mini Stepper verlassen. Das American College of Sport Medicine bemerkte, dass Nutzer von Mini-Steppern sich, auf Grund der Größe, eingeschränkt fühlen, was Dich vielleicht am Ausführen Deines idealen Trainings hindern könnte. Solltest Du es jedoch mögen, können dir die Mini Stepper als gute Kardiotrainingsoption dienen.

Vorteile der Mini Stepper

plusMini Stepper bestehen normalerweise aus zwei getrennten Pedalen, die sich hoch und runter bewegen; bei manchen gibt es sogar Griffe. Die wiederholenden Bewegungen auf den Mini Steppern trainiert Herz und Lungen und so für ein aerobisches Training sorgen, dass Deine kardiovaskuläre Gesundheit und Ausdauer verbessert. Die aerobischen Übungen stärken dein Immunsystem, helfen Dein Blutglukosespiegel zu kontrollieren und verbessern Dein allgemeines Wohlbefinden. Leute, die Kardiotraining durchführen, leben auch in der Regel länger – und obwohl Mini Stepper nicht ganz so effektiv sind, wie andere Geräte, sind es die Vorteile dennoch wert.


Kalorienverbrennung

Möchtest Du deine tägliche Kalorienverbrennung erhöhen, stellen Dir die Mini-Stepper eine gute Option dar. Laut Dr. James Levine von der Mayo Clinic, verbrennst Du bei der Nutzung der Mini Steppern unter Deinem Schreibtisch auf der Arbeit 100 Kalorien pro Stunde mehr, als sonst. Tust Du es im Stehen und bewegst Dich noch dazu, verbrennst Du sogar noch mehr. Dennoch wirst Du nicht ganz so viele Kalorien verbrennen, wie Du es bei der größeren Version könntest, welche Dich 450 Kalorien pro Stunde bei einer 73 kg schweren Person, verbrennen lässt.


Muskelbetonung

Mini Stepper trainieren den unteren Körperbereich, betonen Deine Beine und Hüften. Größere Geräte sorgen jedoch für bessere Betonung. Da Deine Bewegungen durch die Größe beschränkt sind, kannst Du keine großen Schritte machen und die Muskeln somit nicht so stark bewegen. Stärke Betonungen bekommst Du durch das hoch und runter laufen von Treppen, zum Beispiel kannst Du seitwärts laufen oder eine Stufe überspringen.


Richtlinien zum Training

informationBei einer Trainingsdauer von 150 bis 300 Minuten pro Woche mit Kardioübungen, erreichst Du die besten Gesundheitserfolge. Zum Beispiel kannst Du den Mini-Stepper benutzen, walken, laufen oder schwimmen. Keine dieser Übungen bieten Dir das Krafttraining, dass Du benötigst, weshalb Du mindestens zwei mal pro Woche ein Widerstandstraining mit einbauen solltest. Zusätzlich kannst Du Hanteln oder Gewichtsmaschinen für Ganzkörperübungen, wie Sit-ups oder Planken, nutzen. Trainiere alle großen Muskelgruppen durch Krafttraining, um eine ausgewogene Routine zu erzielen.


Bildernachweis:
Urheber: luckybusiness / 123RF Lizenzfreie Bilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.