GERÄTE FÜR DIE AUSDAUER

Ausdauersport ist eine der am meisten verbreiteten und beliebtesten Sportarten in Deutschland. In der Regel ist der Ausdauersport ist schon immer eine Sportart, die hauptsächlich unter freiem Himmel und an frischer Luft betrieben wird. In der Fitnessbranche hingegen spielt sich die Sportart üblicherweise in den Fitnessstudios ab. Hier wir darauf geachtet, dass die Gesundheit der Sportler durch Fettverbrennung und regelmäßige Ausdauertrainings verbessert wird.


Steigender Trend

Warum Ausdauersport sich so großer Beliebtheit erfreut und daher auch lohnenswert für Ihr zuhause scheint und bei effektivem Training auch Erfolge verspricht, lässt sich anhand der vielfältigen Vorteile deutlich darlegen: der Sport ist gut für die Gesundheit, da das Risiko von vielen Krankheiten durch Ausdauersport gesenkt werden kann, insbesondere das von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die Lebenserwartung kann gesteigert werden und der Zuckerstoffwechsel wird angekurbelt. Ein weiterer wichtigster Punkt ist neben den körperlichen Entwicklungen der, dass sich das seelische Wohlbefinden deutlich verbessert und man sich auch gesünder fühlt.


Die beliebtesten Ausdauergeräte

Das Laufband-, Fahrrad- und das Ruderergometer finden sich unter den beliebtesten Cardio-Trainingsgeräten und wurden in zahlreichen Tests auch am häufigsten bevorzugt gewählt. Fitnessgeräte, wie das Fitnessbike, das Laufband, der Crosstrainer und das Rudergerät, bringen den Trainierenden nämlich am erfolgreichsten auf Trapp. Vor der Auswahl eines Ausdauergerätes ist jedoch darauf zu achten, welche Ansprüche und Ziele man hat. Sei es Warm-up, Fettverbrennung, die Gesundheit im Allgemeinem zu verbessern oder eine Kombination aus allen Faktoren.


Für Ihre Gesundheit

Um einen gewünschten Erfolg bei einer Cardio verzeichnen zu können und die Fettverbrennung anzukurbeln ist ein ausgewogenes Training mit den idealen Geräten äußerst wichtig. Die Gesundheit des Sporttreibenden kann idealer Weise durch das Muskeltraining des Herz-Kreislaufsystems und hauptsächlich durch das Ausdauertraining optimiert werden. Bei einem korrekten Cardio Workout können Sie Ihre Gesundheit optimal steigern, indem Sie durch vielfältige Ausdauerübungen gezielt die Fettverbrennung des Körpers in die Gänge leiten.

STEPPER

Viele Trainierende, insbesondere der weibliche Teil möchte während des Fitnesstrainings die Gesäß- und Beinmuskulatur stärken. Diese Konzentration wird den Sportlern auf einem Fitness-Stepper ermöglicht, welchen es nicht nur im Fitnessstudio gibt, sondern auch als Stepper für zu Hause.

Ein Fitness-Stepper wird auch umgangssprachlich eine sportliche Trittmaschine genannt.  Der Trainierende steht permanent auf zwei Pedalen und tritt abwechselnd, wie beim Radfahren, die Pedalen nach unten. Die Intensität dieses Bein-und auch Ausdauertrainings kann nach Belieben durch Veränderung der Trittfrequenzen geändert werden.

Das eigentliche Trainingsprogramm kann dementsprechend auf einem Stepper für zu Hause individuell den Wünschen und Bedürfnissen angepasst werden, indem der Widerstand der Pedale nach Oben oder Unten korrigiert wird.

Durch dieses effektive Training, welches Sie persönlich abstimmen könne, straffen und stärken Sie die Muskulatur in den Oberschenkeln und im Gesäß.

Ein weiterer Vorteil entsteht nebenbei, denn währen der Übungen auf dem Fitness-Stepper wird sowohl die Kraft und Ausdauer in der gesamten Beinmuskulatur maximiert, aber ebenso auch die Fettverbrennung angeregt.

Damit ist das Fitnesstraining auf einem Fitness-Stepper für zu Hause nicht nur effektiv, sondern auch ziemlich kostengünstig, da sich Trainierende sowohl den Weg zum Fitnessstudio sparen, ebenso wie das Benzingeld und die Ausgaben für optimale Sportkleidung. Denn jene wird auf dem Stepper, genauso wie auf Mini-Steppern nicht zwingend benötigt, da Sie sich auch mit bequemen Sportschuhen und Sporthosen auf dem Stepper effektiv betätigen können.
Neben dem normalen Fitness-Stepper gibt es auch abgewandte Formen, wie den Mini-Stepper, den Swingstepper und den Sidestepper.

zum stepper Vergleich

RUDERGERÄT

Viele Profis empfehlen, um das Herz-Kreislaufsystem und die gesamte körperliche Fitness zu verbessern, das bekannte Indoor-Ausdauergerät, welches das effektive am Rudern im eigenen Heim ermöglicht. Denn ein Rudergerät gehört zu den klassischen Heimtrainern und ermöglicht es auf effektiver Basis, mehr als nur die Muskulatur der Beine zu trainieren.

Ein Rudergerät hat eine Vielzahl an Vorteilen, denn es kräftigt nicht nur die Rückenmuskeln, sondern auch Bein-, Schulter- und Armmuskulatur. Ebenfalls wir die Rumpfmuskulatur gefördert und unterstützt, sodass sich den Trainierenden ein gleichmäßiges und gelenkschonendes Training bietet.

Die exakten Bewegungsabläufe auf dem Rudergerät, welche den effizienten Erfolg versprechen sind recht leicht zu erlernen und außerdem wird im Vergleich zum echten Rudern auf dem Wasser kein außerordentlich ausgeprägter Gleichgewichtssinn benötigt.

Das Training auf der Indoor-Rudermaschine ist ebenfalls wetterunabhängig und kann spontan während des ganzen Tages in Betrieb genommen werden. Während die Beine bei den klassischen Ausdauersportarten wie Laufen oder Radfahren meistens nur einseitig belastet, wohingegen das Training mit dem Ruderergometer auch die Rumpfmuskeln stark fördert und stärkt.

Die Rückenmuskeln werden durch die Rudermaschine auf schonende Weise gestärkt und optimierten dadurch auch indirekt die Haltung des Sportlers. Durch den Aufbau und die Förderung von Rückenmuskeln tritt eine Prävention von Rückenbeschwerden und Problemen ein.

Während des Trainings an der Rudermaschine tritt ein zusätzlicher Nebeneffekt ein, denn ein relativ hoher Kalorienverbrauch von ca. 600 kcal/Stunde, je nach Geschwindigkeit und Widerstand, kurbelt die Fettverbrennung an.

Somit ist die Anlegung eines Rudergeräts, insbesondere für Menschen mit schwacher Muskulatur und vielen Rückenbeschwerden, generell empfehlenswert.

zum Rudergerät vergleich

CROSSTRAINER

Ein Crosstrainer ist ein abwechslungsreiches Fitnessgerät, welches relativ günstig zu erwerben ist. Das Sportgerät trainiert den gesamten Körper, sowohl die Beine, als auch die Arme.

Wer seine Fitness und Ausdauer fördern und verbessern möchte, legt mit der Anschaffung eines relativ günstig zu erwerbenden Crosstrainers eine gute Grundlage. Die Bewegungen, welche auf dem Gerät ausgeführt werden ähneln in der Regel denen vom normalen Laufen. Jedoch sind die Übungen auf dem Crosstrainer deutlich sanfter und belasten weniger die Gelenke des Trainierenden. Der elliptische Bewegungsablauf auf einem Crosstrainer sorgt nämlich für ein sanftes und gelenkschonendes Training. Somit ist das Fitnessgerät auch ideal für übergewichtige Menschen zu empfehlen.

Kurz gesagt der Crosstrainer trainiert gleichzeitig Ihre Arm- und Beinmuskulatur. Und das ist ein entscheidender Vorteil gegenüber zahlreichen anderen Heimtrainern, mithilfe deren sie entweder Beine oder Arme, jedoch nicht beides gleichzeitig trainieren können.

Weitere zahlreiche Vorteile begleiten das Gerät beim Kauf und der Verwendung. Denn verfolgt man die Absicht abzunehmen, so hat man mit einem Crosstrainer ebenfalls beste Voraussetzungen. Viele Muskelgruppen können durch das effektive und korrekte Training auf einem Crosstrainer beansprucht werden, sodass auch der Kalorienverbrauch dementsprechend hoch ist. Durch die individuelle Einstellung des Widerstandes und der Geschwindigkeit kann das eigentliche Training auf persönliche Bedürfnisse eingestellt und optimiert werden.

Je nachdem wie die Einstellung getroffen wurden, können Sie auf dem Crosstrainer bis zu 700 Kalorien pro Stunde verbrennen! Diese effiziente Ankurblung der Fettverbrennung wird durch die bereits genannte Beanspruchung von vielen Muskeln gleichzeitig verursacht. Umso mehr Muskeln an einer Bewegung an Ihrem Training auf dem günstigen Crosstrainer für zu Hause beteiligt sind, desto höher ist Ihr Energiebedarf und der Muskelaufbau.

zum Crosstrainer vergleich

LAUFBAND

Für ein effektives Training der Kraft und Ausdauer ist das Fitnesstraining auf einem elektrischen Laufband der ideale Weg um schnell Erfolge zu verzeichnen.

Das Laufband bietet zahlreiche Vorteile, wie zum Beispiel neben einem wetterunabhängigen Training auch die Möglichkeit zu joggen oder zu walken, ohne je den Raum zu verlassen.

Statt der Sinneseindrücke der Natur kann dem Trainierenden beim Training auf dem elektrischen Laufband entweder der Fernseher oder aber der MP3-Player als gutes Unterhaltungs- und Motivationsmittel dienen und für Abwechslung sorgen. Nach den absolvierten Übungen kann außerdem direkt der Weg zur Dusche eingeschlagen werden.

Durch eine Bandbreite an unterschiedlichen Programmen und technischen Einstellungen lassen sich die Trainingseinheiten von jedem Trainierenden selbst individuell optimal anpassen. So bietet die optimale Anpassung der Belastung durch das elektrische Laufband ein sehr gut regelbares Training und optimale Erfolge. Durch die verschieden einstellbaren Geschwindigkeiten kann sich Jeder sein ideales Trainingsprogramm erstellen und eine hohe Muskelförderung erreichen. Denn bei Steigerung der Geschwindigkeit und der Veränderung des Neigungswinkels können unterschiedliche Belastungsstufen eingestellt und viele Muskelgruppen gleichzeitig beansprucht werden. Der Kalorienverbrauch liegt für das jeweilige Training je nach eingestellter Geschwindigkeit und Steigung bei ca. 600 kcal pro Stunde.

Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass Laufbänder gedämpft sind und so die Gelenke auch deutlich weniger belasten, als beispielsweise harter Asphalt.

Durch die Verwendung eines elektrischen Laufbandes trainieren Sie also Ihre Kraft und Ausdauer in der Gesäß- und Oberschenkelmuskulatur optimal und verbrennen nebenbei noch wesentlich mehr Fett, indem Sie Ihre Fettverbrennung deutlich ankurbeln.

ZUM LAUFBAND Vergleich

ERGOMETER

Das Fitnessgerät Ergometer ist ein Hometrainer Fahrrad und existiert in verschiedenen Formen.

Unterschieden wird in Ergometern, die wie normale Fahrräder aussehen und auf denen man aufrecht sitzt und Liegeergometer, bei denen die Beine nach vorne ausgestreckt werden. Beide Formen sind stark fixiert und bieten zahlreiche Vorteile, wobei das Liegeergometer, auch fachsprachlich Recumbentbike genannt, etwas vorteilhafter für den Rücken ist.

Denn der Bewegungsablauf ähnlich zwar jenen, welche bei der Beinpresse angewendet werden, jedoch bewegt man die Pedale beim Liegeergometer nach vorne und nicht nach unten.

Ein weiteres grundlegendes Argument für das Liegeergometer ist unter anderem der tiefe Einstieg und die Entlastung der Wirbelsäule durch das Rückenpolster. Bei vielen Trainierenden die auf dem Sitzergometer trainieren, entstehen bereits nach kurzer Zeit unangenehme Sitzschmerzen, welche durch das aufrechte, freie Sitzen auf dem manchmal sehr harten und schmalen Sattel erzeugt werden. Dieser Punkt tritt beim Liegeergometer nicht ein, denn die Rückenlehne spricht bei dem Recumbentbike für sich. Oftmals werden auch Netz-Rückenpolster eingebaut bzw. als Zubehör angeboten, welche ein unnötiges Schwitzen verhindern.

Ähnlich wie beim Crosstrainer ist der Trainierende unabhängig vom Wetter und den klimatischen Gegebenheiten, denn ein paar Trainingseinheiten können jederzeit spontan und individuell absolviert werden.

Das Gewicht wird in der Regel von den Hüften und Beinen genommen, wodurch das Hometrainer Fahrrad ideal für Menschen mit Hüftproblemen und Übergewicht ist.

Bei effizientem und regelmäßigem Training wird sowohl das Herz-Kreislaufsystem, als auch die Bein- und Oberschenkelmuskulatur sehr effektiv gestärkt. Insbesondere Liegeergometer sind sehr schonend für die Gelenke und belasten die Knie nur minimal.

zum ERGOMETER vergleich

Bildernachweise:
Urheber: nd3000 / 123RF Lizenzfreie Bilder
Urheber: luckybusiness / 123RF Lizenzfreie Bilder
Urheber: mrakor / 123RF Lizenzfreie Bilder
Urheber: starush / 123RF Lizenzfreie Bilder
Urheber: stocking / 123RF Lizenzfreie Bilder